Archos 7 Home Tablet und ADB

Ich habe seit kurzem das Android-Tablet Archos 7 Home Tablet. Leider erkennt die Android Debug Bridge (adb) das Gerät nicht ohne weiters.

Unter Linux muß zunächst die UDev-Konfiguration entsprechend erweitert werden, damit wir auch ohne Root-Rechte auf das USB-Gerät zugreifen können. Dazu wird unter /etc/udev/rules.d die Datei 51-android.rules angelegt und folgende Zeile eingetragen:

SUBSYSTEM==”usb”, SYSFS{idVendor}==”0e79″, MODE=”0666″

Damit bekommt nun also pauschal erst mal jeder Zugriff auf das Gerät. Wer möchte kann hier natürlich eine feinere Rechtevergabe einrichten.

Anschließend müssen wir die Vendor-ID noch manuell in die ADB-Konfiguration eintragen, da diese bisher nicht standardmäßig bekannt ist. Dazu tragen wir unter ~/.android/adb_usb.ini die folgende Zeile ein:

0xe79

Nun sollte der Aufruf von adb devices etwa folgendes liefern:

List of devices attached
0 device

Nun kann man bequem z.B. aus Eclipse herraus Apps testen und debuggen.
Viel Spaß.

2 Antworten zu “Archos 7 Home Tablet und ADB”

  1. Sponkey sagt:

    Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Archos 7 Home Tablet. Allerdings würde ich gerne unter Windows XP entwickeln und kann die adb.exe aus irgendeinem Grund nicht nutzen, woher bekomme ich die richtigen Treiber für mein Gerät?

  2. Jonatan sagt:

    Unter Windows habe ich es noch nicht probiert. Einen speziellen Treiber wird es bestimmt nicht geben. Das Problem dürfte aber ähnlich geartet sein.

    Entweder weiß Windows nicht, daß der adb-Treiber zum Archos passt, oder adb kennt die USB Id nicht. Vielleicht kannst Du die inf-Datei des Treibers patchen. Oder adb unter Win hat auch eine Config ähnlich zur Linux Version.

    Für eine Lösung wäre ich dankbar.

Hinterlasse eine Antwort